Gender based violence – Geschlechterrassismus wird Gesetz!

Die ‪‎EU ist offenbar das wichtigste Schlachtfeld des ‪‎Misandrismus. Hier wird, wie es zumindest scheint, in einzelnen Staaten ausprobiert, wie die Minderung oder Außerkraftsetzung von ‪‎Menschenrechten gegenüber zufällig männlich geborenen Menschen gesellschaftlich akzeptiert und rechtlich einwandfrei herstellbar ist.
Dazu hat ‪‎Spanien schon 2010 ein Gesetz erlassen, das häusliche Gewalt von Männern gegenüber Frauen (dabei bedenken, dass 40% der physischen Gewalt gegenüber Männer getätigt werden) härter zu bestrafen ist, als umgekehrt. ‪‎Höchststrafe: Gefängnis 5 Jahre (zufällig männlich) statt 3 Jahre (zufällig weiblich). Diese eindeutige ‪‎Diskriminierung wurde 2010 durch das dortige ‪‎Verfassungsgericht auch bestätigt.  2014 war man schon einen Schritt weiter.
____
“Die eigens eingerichteten ‪‎Sondergerichtshöfe für Gewalt an Frauen werden laut El Mundo mit größeren Befugnissen ausgestattet und sind nicht mehr nur bei Mord und Körperverletzung aktiv.
An den Sondergerichtshöfen wird in Zukunft auch Männern, die sich über verordnete ‪‎Bannmeilen hinwegsetzen, der Prozess gemacht.”
____
Sondergerichtshöfe! Das kennt man aus der Geschichte, nicht wahr? Aha, was ist dann das Nächste? ‪‎Standgerichte für Männer, die der ‪‎Vergewaltigung verdächtigt werden? Nur ein Witz?

Diese Gefahr eines neuen ‪‎Faschismus, der im rosa Kleid auf Stöckelschuhen auftaucht, statt im braunen Hemd und Stiefeln, wird komplett unterschätzt. Nur weil er jetzt mit dem missbräuchlich verwendeten Namen “‪‎Feminismus” daherkommt, ist er nicht weniger gefährlich. Auch hier bei uns wird versucht die Rechtsstaatlichkeit auszuhebeln. ‪‎Unschuldsvermutung wird gegenüber den der Vergewaltigung verdächtigen Männern und noch mehr bei Verdacht der Pädophilie nicht mehr gelten gelassen. Gender based violence  ist ein weiterer Hebel um in jedem Gesetz, sogar wenn es Gleichberechtigung herstellen soll, die Möglichkeit eröffnet, es spezifisch auf Männer und Frauen aufzuteilen. Es ist ein Weg zu eigenen Männer- und Frauengerichtshöfen, die vollkommen unterschiedlich die selbe Tat beurteilen können. Es sollte Männern bewusst werden, dass diese Aktivitäten der Männerverachtenden und ihrer Helfeshelfenden nicht nachlassen werden, sondern sich nur ausweiten. Und alle treffen werden. Es ist der Weg in eine totalitäre Zukunft.

Dieser Wahnsinn hat endlich aufzuhören. Hier werden systematisch Männer und Frauen gegeneinander aufgehetzt. Zur Entsolidarisierung gezwungen. Zusammenstehen und dem Geschlechterrassismus ein Ende machen in ganz Europa ist ein Gebot der Stunde.

“Wehret den Anfängen!” heißt es. Aber es sind keine Anfänge mehr. Es breitet sich bereits massiv aus. Aber diesmal schauen wir nicht weg. Diesmal stehen gemeinsam wir auf gegen das Unrecht! Oder lassen wir die soziale Katastrophe einfach auf uns zukommen. Wie schon einmal?

Advertisements

Comment?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s