#Falschbeschuldigung wegen Falschbeschuldigung (via gleichheitunddifferenz)

Das Thema Falschbeschuldigung polarisiert stark. Und obwohl Falschbeschuldigung bei nahezu allen Arten von Straftaten vorkommt, von Diebstahl oder Betrug über Körperverletzung bis hin zu Mord, wird das Thema seltsamerweise niemals so hochgekocht wie im Falle von Vergewaltigung. Was dabei ebenso seltsamerweise auch so gut wie nie thematisiert wird, ist die Falschbeschuldigung wegen Falschbeschuldigung. Also, dass […]

über Falschbeschuldigung wegen Falschbeschuldigung — gleichheitunddifferenz

Ich orte immer stärker, dass Menschen die sich der Ideologie des Feminismus verbunden fühlen, wenig bis gar keine Empathie für spezifische Probleme von Männern haben. Um es zu illustrieren. Ein Date in der heutigen Zeit sieht im Extremfall so aus:
SIE: Hoffentlich vergewaltigt er mich nicht!
ER: Hoffentlich ruiniert sie nicht mein Leben mit einer Lüge!

Offenbar wird aus der Priorisierung der Anliegen und Probleme von Frauen der Fokus bei jedem Thema nur auf die Auswirkung auf Frauen gelegt. Bei diesem Thema wird derzeit die Problematik der Falschbeschuldigung nicht mal ernst genommen, obwohl es Hinweise darauf gibt wie unglaublich groß die Zahl von Falschbeschuldigungen ist. Es gibt eine Recherche die in einem Teil von Deutschland zeigt, dass dort 8 von 10 Beschuldigungen nicht den Tatsachen entsprechend erhoben werden:
http://t.ostsee-zeitung.de/Region-Rostock/Rostock/Acht-von-zehn-Vergewaltigungen-sind-vorgetaeuscht

Bei der Vergewaltigung wird behauptet, dass doch sowenig verurteilt würde, weil von 100 wegen Vergewaltigung angezeigten Männern nur acht eine Strafe erhalten würden.  “96 von 100 Sexualstraftätern kommen davon“ titeln Zeitungen und auch Terres de Femes meint : “Nur etwa jeder achte Sexualtäter wird verurteilt. Kaum ein Verbrechen wird seltener bestraft als Vergewaltigung!“ aufgrund der Tatsache das 8,4 Prozent Verurteilung ausgesprochen wurden.
https://www.frauenrechte.de/online/index.php/themen-und-aktionen/haeusliche-und-sexualisierte-gewalt/aktuelles/archiv/1506-neue-zahlen-belegen-einen-dramatischen-rueckgang-von-verurteilungen-nach-einer-vergewaltigung

Man muss sich klarmachen, was hier gesagt wird. JEDER wegen einer Vergewaltigung angezeigt wird, ist für diese Gruppierung und viele andere feministische Organisationen ein Vergewaltiger.
Zugleich wird beim Thema Falschbeschuldigung gesagt, es seien doch nur 3% die verurteilt würden, Das wäre doch so gering, dass es nicht ins Gewicht fällt.
Nach der Logik von Terres de Femes und den feministischen Organisationen bedeutet das: „97 von 100 Existenzvernichterinnen durch Lüge kommen davon! Nur jede dritte Falschbeschuldigerin wird verurteilt!

Deswegen braucht es Menschenrechtler mit Priorität männlich, damit hier ein Gegengewicht geschaffen wird. Feminismus ist NICHT für alle. Er ist Lobbyismus nur für Frauen, das wird immer klarer.
Das jede weitere Falschbeschuldigung die auffliegt, dazu führt dass Frauen immer weniger geglaubt wird, immer genauer hingeschaut wird und daher die Verurteilung sinken, ist wie es scheint, nicht klar. Das der Feminismus nicht mit aller Kraft auch diese Straftat verfolgen will, ist nur durch die Einseitigkeit zu erklären , den echten Opfern schadet diese aber gewaltig, da es die Glaubwürdigkeit jeder Frau untergräbt, wenn immer mehr Fälle bekannt werden.
Statt dessen sollen Gesetze noch mehr verschärft werden damit die Verurteilungszahlen wegen Sexualdelikten wieder steigen ohne das Thema Existenzvernichtung durch Lüge (=Falschbeschuldigung) gleichgewichtig zu diskutieren.  Das im kommenden Gesetzt durch die Wertung der Aussage einer Frau als faktischen Beweis “Ich habe Nein gesagt”,  es zur praktischen Umkehrung  der Beweislast kommt, wird nicht mal angerissen.  Statt kommt die Relativierung mit “Falschbeschuldigung der Falschbeschuldigung”, die auch ein Thema ist, so wie der Missbrauch mit dem Missbrauch, aber deutlich weniger Gewicht hat, wenn man Gleichwertigkeit von Männer und Frauen ernst nimmt.

Um es ganz klar zu sagen.  Falschbeschuldigung wegen Vergewaltigung ist keine Lüge, sie ist ein Versuch oder sogar vollständige Durchführung eines sozialen Mords. Und so sollte sie auch bestraft werden.

Advertisements

Comment?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s