Hund+Katz: Wozu die Aufregung? Meinungsfreiheit ist doch nur ein Wort!

Martin Dormig’s ironische Anmerkungen zu Geschlechterfragen in Comicform sind Kult.  Daher in einer neuen Rubrik hier in loser Reihenfolge, samt Kommentar dazu.  Im Original:  “In other News (10)”
HundNKatz__Aus den Nachrichten (Meinungsfreiheit)_k

Mein Kommentar:
Diese Meldung die in Nebennachrichten, abseits des Mainstreams daherkam, ist wieder mal ein Blitzlicht, in welch unheilvoller Entwicklung die Studentenschaft in den USA und auch hier geht. War die 69er Generation ein Beispiel für Non-Konfromismus und Rebellion gegenüber allen Regeln, so ist die politisch laute neue Generation das klare Gegenteil.  Diesmal verlangt man von den Lehrenden, dass sie jede auch noch so kleine als Belästigung empfundene Aktivität von den Studierenden fernhalten. Die Unis sollen ein Save-Space schaffen. Ein Raum ohne jeglicher Art von auch nur subjektiv so wahrgenommener winzigster Diskriminierung.

Darauf spielt die Antwort von Hund auf die Aussage von Katz an. Es ist tatsächlich ein sehr befremdende Sache, was von studentischen  Aktivisten bereits als (Mikro)Aggression, als Akt von Gewalt definiert wird.  Orwellsche Albtraumphantasien von “Neusprech”  scheinen bereits besorgniserregende Wirklichkeit zu werden.  Es wäre Zeit dies zu stoppen, jetzt wo es noch möglich ist. Bevor Staaten tatsächlich ein “Ministerium für Wahrheit ” einführen.

Advertisements

Comment?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s